Elektro-Brust

...wir sorgen für Kontakt!

Prüfung nach DGUV Vorschrift 3, ehemals BGV A3


Nach § 5 der Vorschrift 3 - Prüfungen, geben die Berufsgenossenschaften folgende Vorgaben.

(1) Der Unternehmer hat dafür zu sorgen, dass die elektrischen Anlagen und Betriebsmittel auf ihren ordnungsgemäßen Zustand geprüft werden

  1. vor der ersten Inbetriebnahme und nach einer Änderung oder Instandsetzung vor der Wiederinbetriebnahme durch eine Elektrofachkraft oder unter Leitung und Aufsicht einer Elektrofachkraft und
  2. in bestimmten Zeitabständen. Die Fristen sind so zu bemessen, dass entstehende Mängel, mit denen gerechnet werden muss, rechtzeitig festgestellt werden.

(2) Bei der Prüfung sind die sich hierauf beziehenden elektrotechnischen Regeln zu beachten.


(3) Auf Verlangen der Berufsgenossenschaft ist ein Prüfbuch mit bestimmten Eintragungen zu führen.


(4) Die Prüfung vor der ersten Inbetriebnahme nach Absatz 1 ist nicht erforderlich, wenn dem Unternehmer vom Hersteller oder Errichter bestätigt wird, dass die elektrischen Anlagen und Betriebsmittel den Bestimmungen dieser Unfallverhütungsvorschrift entsprechend beschaffen sind.


§ 2 klärt die Begriffe dieser Vorschrift.

(1) Elektrische Betriebsmittel im Sinne dieser Unfallverhütungsvorschrift sind

alle Gegenstände, die als ganzes oder in einzelnen Teilen dem Anwenden elektrischer Energie (z. B. Gegenstände zum Erzeugen, Fortleiten, Verteilen, Speichern, Messen, Umsetzen und Verbrauchen) oder dem Übertragen, Verteilen und Verarbeiten von Informationen (z. B. Gegenstände der Fernmelde- und Informationstechnik) dienen. Den elektrischen Betriebsmitteln werden gleichgesetzt Schutz- und Hilfsmittel, soweit an diese Anforderungen hinsichtlich der elektrischen Sicherheit gestellt werden. Elektrische Anlagen werden durch Zusammenschluss elektrischer Betriebsmittel gebildet.

Daraus ergibt sich für jeden, der auch nur einen Mitarbeiter beschäftigt nicht nur die Pflicht, die Sicherheit der den Mitarbeitern zur Verfügung gestellten Geräte unter Einbeziehung einer elektrotechnischen Fachkraft sicherzustellen, sondern auch die, dieses zu dokumentieren.


Der Ablauf einer Prüfung beweglicher Betriebsmittel

 

  • Prüfling herrichten (aus Schrank, unter Schreibtisch hervorholen)
  • Prüfling aufnehmen (Art, Hersteller, Typ, Seriennummer, evtl. Raum dokumentieren)
  • Prüfling besichtigen (Einsatzbedingungen, Zustand usw. beurteilen)
  • Prüfling messen (fachmännisch messen)
  • Prüfling beurteilen (Gesamtbeurteilung ob Prüfling in Ordnung ist)
  • Einzelprüfprotokoll erstellen.

 

Für diese Arbeiten können pro Gerät zwischen 5min und 20min anfallen. Anschlussleitungen und Mehrfachstecker sind schneller zu prüfen als Computer, Kühlschränke oder, am oberen Ende des Zeitaufwandes, Wasch-/Spülmaschinen und Kaffeevollautomaten. Die Prüflinge müssen nach DIN VDE 0701-0702, diese ist u.a. laut DGUV V3 anzuwenden, in jeder Betriebssituation geprüft werden. Das bedeutet, dass für ein aussagefähiges Ergebnis bei einer Geschirrspülmaschine auf das Einschalten der Heizung und der Pumpe gewartet werden muss und bei einem Kaffeevollautomaten vom Wassererwärmen über das Kaffeemahlen bis hin zum Brühvorgang, jede dieser Betriebssituation zu messen ist.

Der Ablauf und der damit verbundene Zeitaufwand einer Prüfung ist daher sehr individuell. Er hängt von vielen Faktoren ab. Nicht jedes Gerät unterliegt dem gleichen Prüfablauf. Noch ein paar signifikante Punkte wollen wir hier nennen.

  • Sind Ihre Betriebsmittel bereits katalogisiert und/oder über einen Barcode einlesbar?
  • Gab es bereits eine dokumentierte Prüfung? Um was für Geräte handelt es sich?
  • Kann die Prüfung während des Betriebes stattfinden oder muss in der betriebsfreien Zeit geprüft werden?
  • Lassen sich Server und PCs herunterfahren oder müssen sie im Betrieb geprüft werden?


Unsere Preise Büro/Küche/Labor/Werkstatt



bis 100Stk.

101-250Stk.

ab 251Stk.

Prüfling erfassen (nur bei erster Prüfung durch uns)

3,10€

2,90€

2,70€

Prüfung oder Wiederholungsprüfung

6,45€

6,25€

6,10€

Prüfung Serverschrank/-raum

nach Aufwand, 82,00€/h



Leistungsumfang: Ab- und Wiederanschluss der Prüflinge, Wiederverkabelung in Schreibtischen o.ä., die Prüfung selbst, das Kleben der Plakette, die Dokumentation und die Übersendung dieser per E-Mail als PDF.

Die o.a. Preise gelten ab einem Mindestauftragswert von 250,00€. Unter diesem Auftragswert rechnen wir Prüfungen zu unserem Prüfstundenverrechnungssatz von z.Zt. 82,00€ ab. Geräte, die nicht zu einer üblichen Ausstattung der o.a. Bereiche gerechnet werden können und/oder die spezielle Prüfvorgehen erfordern, werden ggf. auf Zeitbasis geprüft. Dieses wird Ihnen vor einer entsprechenden Prüfung durch unsere Prüfer angezeigt, sodass Sie entscheiden können, das betreffende Gerät prüfen zu lassen oder es zu unterlassen. An- und Abfahrten berechnen wir mit 40,00€/h nach zeitlichem Aufwand.

Für Sonn-/Feiertags- und Nachtarbeit, werden die üblichen Zuschläge berechnet.

Sämtliche hier genannten Preise verstehen sich rein netto, zuzüglich jeweils geltender Umsatzsteuer.


Einen tieferen, technischen Einblick in den tatsächlichen Prüfumfang eines Betriebsmittels erhalten Sie hier.

Bitte beachten Sie, dass zu einer Prüfung nach DGUV Vorschrift 3 vom Unternehmer oder durch eine von ihm beauftragte Person; i.d.R. ist das die betriebliche Sicherheitsfachkraft; Gefährdungsbeurteilungen erstellt sind oder spätestens in diesem Zusammenhang erstellt werden müssen. Ohne Vorliegen dieser Gefährdungsbeurteilungen, aus dem ein von Ihnen festgelegtes Prüfintervall hervorgeht, ist eine Prüfung nach DGUV Vorschrift 3 nicht möglich, sondern nur eine rein technische Überprüfung der Betriebsmittel nach DIN VDE 0701-0702 bzw. DIN VDE 105-100, da in diesem Fall die Umgebung, der Anwendungszweck und die Eignung des Betriebsmittels nicht in das Prüfergebnis einfließen.

Wenden Sie sich bei Schwierigkeiten mit der Erstellung von Gefährdungsbeurteilungen bitte vertrauensvoll an Ihre zuständige Berufsgenossenschaft.

Auch wir sind Ihnen gerne bei der Erstellung dieser Gefährdungsbeurteilungen bezüglich der Nutzung elektrischer Geräte und Anlagen sowie der richtigen Arbeitsplatzbeleuchtung behilflich - sprechen Sie uns an!

Wir prüfen Ihre Anlagen und Betriebsmittel mit METREL- und MEGGER-Messtechnik.